HVV-Jahreshauptversammlung am 04. September 2020 um 18:00 Uhr Alter Bahnhof

Die ursprüngliche Jahreshauptversammlung im Juni musste ja bekannterweise wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Unter Beachtung der gültigen Hygienebestimmungen wurde diese am 04. September nun nachgeholt. Diesen Bestimmungen fiel leider auch das traditionelle gemeinsame Singen mit unserem Volksliederkreis zum Opfer.

So konnte ich immerhin 47 Mitglieder und 2 Gäste willkommen heißen. In meinem Geschäftsbericht informierte ich über das abgelaufene Jahr. Zunächst einmal einige Zahlen zur Mitgliederbewegung: Es konnten 20 neue Mitglieder gewonnen werden, dagegen stehen 50 Abgänge, entweder verstorben, aus Altersgründen ausgetreten oder umgezogen. So beläuft sich der aktuelle Mitgliederbestand auf 674 Mitglieder.

Zahlreiche Sitzungen des Vorstandes, so auch Teilnahmen an Sitzungen des Stadtverbandes, vielerlei Gespräche mit diversen Gremien hatten stattgefunden.

In seiner Eigenschaft als Aufsichtsrat der Kettwiger Reisebüro GmbH hat der Vorstand 2 Sitzungen durchgeführt. (Da ahnten wir noch nichts von Corona….)

Im Namen des Vorstandes sprach ich meinen Dank an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aus und verwies in diesem Kontext auf den satzungsgemäßen Auftrag des HVV. Die Meile 2019 musste aus den bekannten Gründen ausfallen, Martinszug und Weihnachtstreff hingegen fanden statt.

Im Rahmen der Berichte der Ausschüsse ging es u. a. um unsere Stadtführer, Nachtwächter, deren Führungen nach wie vor beliebt sind, dies gilt ebenso für unsere Gästebetreuer. Es sind viele Aktivitäten, die der HVV im Verborgenen wahrnimmt ohne es an die große Glocke zu hängen. Auch unsere HVV-Reisen erfuhren regen Zuspruch.

Jahresabschluss 2019 und Haushaltsplan 2020 wurden einstimmig verabschiedet.

Der geschäftsführende Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern, von denen 4 neu gewählt werden mussten. Hier die Ergebnisse:

Wiederwahl von Martin Kryl als Vorsitzender (3. Amtsperiode) und Rita Forstmann als Geschäftsführerin (ebenfalls 3. Amtsperiode). Nach dem Ausscheiden von Benno Pöhler und Hartmut Albrecht, denen hier noch einmal herzlich gedankt wird, mussten diese Positionen neu besetzt werden.

So wurden Dr. Michael Bonmann als stellv. Vorsitzender und Peter Marx als Schatzmeister neu in den Vorstand berufen. Komplettiert wird der Vorstand durch den stellv. Vorsitzenden Hans-Werner Heinrichs, dessen Amtszeit noch bis 2021 geht. Alle vorstehenden Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Wiedergewählt in den Hauptvorstand wurde Rainer Wild. Zu Kassenprüfer*innen wurden Ruth Maas, Kosmas Lazaridis und Gudrun Gottschalk einstimmig gewählt.

Alles in allem war es eine harmonische und rundum gelungene Veranstaltung.

„2 Neue für Kettwig“

Vor der Jahreshauptversammlung fand um 14:00 Uhr die Einweihung unserer neuen Skulptur „Das Tuch“ statt. Auf der ehemaligen Bleichwiese am Mühlengraben fanden sich viele Gäste ein, die dem kleinen Festakt beiwohnten. Nach dem Motto…was lange währt wird endlich gut… freuten wir uns, dass dieser Tag nun endlich gekommen war, auf den wir 4 Jahre lang hingearbeitet hatten. Und so war es eine gute Gelegenheit, all den vielen Spenderinnen und Spendern herzlich für ihre Unterstützung zu danken. Nun also richtet sich unser Augenmerk auf die Realisierung unserer weiteren Skulptur „Fisch vermählt“, die ihren Standort am Ende der Ruhrbrücke auf dem ehemaligen Traforaum kurz vor der Treppe zur Landsberger Str. haben soll. Da aber eine Sanierung der Ruhrbrücke in 4-5 Jahren geplant ist, werden wir uns noch gedulden müssen.

Zur Corona-Pandemie: Leider ist auch unser Kettwiger Reisebüro von den Folgen betroffen. Die Buchungen sind zurückgegangen bzw. werden nicht mehr getätigt. Dieses hat natürlich wirtschaftliche Folgen. Der geschäftsführende Vorstand ist Aufsichtsrat der GmbH und als solcher „hart am Wind“. Mit den Damen des Reisebüros wurde Kurzarbeit vereinbart, die nunmehr seit April läuft, den beiden Damen Dank dafür.

Zum 01. August 2020 gab es einen Wechsel in der Geschäftsführung. So ist Frau Claudia Lemnitzer zum 31.07.2020 als Geschäftsführerin ausgeschieden, bleibt uns aber auf Aushilfsbasis erhalten. Zur neuen Geschäftsführerin hat der Aufsichtsrat Frau Claudia Mengdehl berufen. Es bleibt zu hoffen, dass es bald zu einem spürbaren wirtschaftlichen Aufschwung kommt, denn wir wollen unser Reisebüro existenziell sichern. Dabei können Sie uns helfen, gehen Sie bitte ins Reisebüro und erkundigen Sie sich nach Möglichkeiten Urlaub zu machen.

Ich hoffe sehr, dass diese schwere Zeit bald vorüber sein wird und wir uns wieder zur Begrüßung in den Arm nehmen können. In diesem Sinne – Man sieht sich.

Ihr
Martin Kryl
Vorstandsvorsitzender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.